Vorfall in Krefeld Unbekannte fahren Blindenhund an und verschwinden

Krefeld · Die Polizei sucht Zeugen die Angaben machen können, wie es zu einem Unfall am vergangenen Mittwoch in Bockum gekommen ist. Dort hatten Unbekannte einen Blindenhund mit ihrem Auto angefahren und waren verschwunden.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall mit einem Blindenhund in Bockum beobachtet haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall mit einem Blindenhund in Bockum beobachtet haben.

Foto: dpa

Wie die Polizei mitteilte, kam es bereits am vergangenen Mittwoch, 28. September, zu einem Unfall in Bockum. Eine 47-jährige blinde Krefelderin war gegen halb acht mit ihrem Begleithund auf der Rote-Kreuz-Straße unterwegs, als ein Auto ihren Hund anfuhr.

Die Krefelderin kümmerte sich sofort um ihr verletztes Tier und ging anschließend auf Personen zu, die aus dem Auto ausgestiegen waren. Diese begaben sich jedoch wieder ins Auto und fuhren davon, ohne sich um die Frau zu kümmern.

Der Blindenhund erlitt einen Schulterbruch und innere Blutungen. Er befindet sich zurzeit in tierärztlicher Behandlung.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, sollten sich telefonisch unter 02151 6340 oder per E-Mail unter hinweise.krefeld@polizei.nrw.de melden.

(bk)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort