1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Unfall in Krefeld: Freilaufendes Huhn bringt Radfahrer zu Fall

Unfall in Krefeld : Freilaufendes Huhn bringt Radfahrer zu Fall

Das Federvieh war überraschend vor dem Radfahrer aufgetaucht, trotz Vollbremsung stürzte der Mann. Die Polizei mahnt, dass Tierhalter auf ihre Tiere achten sollen.

(oli) Ein freilaufendes Huhn ist am Dienstag Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen, bei dem ein 49 Jahre alter Mann aus Krefeld verletzt worden ist. Wie die Polizei auf ihrer Facebookseite unter dem Tenor „Ach du dickes Ei...!“ mitteilt, war der Mann mit seinem Fahrrad die Kempener Allee entlang gefahren, als ihm plötzlich ein Huhn im Weg stand. Der Mann versuchte noch eine Vollbremsung, stürzte aber dennoch zu Boden und verletzte sich dabei leicht.

Die herbeigerufenen  Polizisten machten die Halter der Hühner ausfindig, um sie anschließend darüber vor Ort darüber aufzuklären, dass sie dafür Sorge zu tragen haben, dass ihre Tiere nicht frei im öffentlichen Raum wie auf Straßen oder Bürgersteigen herumlaufen dürfen - um Gefahren im Straßenverkehr zu vermeiden.

Dem Huhn selbst geht es nach Polizeiangaben übrigens gut: Es kam mit dem Schrecken davon.