Unfall in Krefeld: 18 Kinder in Schulbus leicht verletzt

Krefeld : 18 Kinder bei Schulbus-Unfall verletzt

Am Donnerstagmorgen hat sich in Krefeld ein Unfall mit einem Schulbus ereignet: Wie sich erst später in der Schule herausstellte, wurden dabei 18 Kinder leicht verletzt.

Am Donnerstagmorgen ist es in Krefeld zu einem Unfall gekommen, an dem ein Schulbus beteiligt war. Wie sich erst in der Schule herausstellte, wurden dabei 18 Kinder leicht verletzt. Gegen 8.05 Uhr war ein Busfahrer mit 44 Schülern und Betreuern auf der Werkstättenstraße unterwegs.

In der Linkskurve zur Maybachstraße touchierte er laut Polizei ein entgegenkommendes Auto an der hinteren Stoßstange, das im Kurvenbereich wartete. Der Busfahrer informierte die Polizei. Beim Unfall entstand an beiden Fahrzeugen geringer Sachschaden. Der Polizei sagten die Insassen, dass sie unverletzt seien.

Etwa zwei Stunden später meldete sich die Schulleitung bei der Feuerwehr und gab an, dass mehrere Schüler nun über Schmerzen klagen. Die Feuerwehr war deshalb mit mehreren Rettungswagen und Notärzten an der Schule. Sie stellten insgesamt 18 leicht verletzte Kinder fest. Sie wurden zum Teil an ihre Erziehungsberechtigten übergeben oder nahmen weiter am Unterricht teil.

(ubg )
Mehr von RP ONLINE