1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Trickbetrüger in Krefeld: Falscher Telekom-Mitarbeiter überlistet Seniorin

Trickbetrüger in Krefeld : Falscher Telekom-Mitarbeiter überlistet Seniorin

Am vergangenen Donnerstag, 23. September, hat sich ein Mann unter einem Vorwand Zutritt zu der Wohnung einer Seniorin an der Vulkanstraße und Schmuck erbeutet.

Gegen 11:30 Uhr hatte es an der Haustür der 78-jährigen Krefelderin geklingelt. Vor ihr stand ein vermeintlicher Telekom-Mitarbeiter, der angeblich ihre Steckdosen überprüfen müsse - andernfalls habe die Dame für die nächsten 14 Tage keinen Fernseh- und Telefon-Anschluss. Die Krefelderin ließ ihn herein, woraufhin er sich die Steckdosen in der Wohnung anschaute. Dann fragte er nach Schmuck in Form von Gold, denn das Edelmetall würde angeblich die Elektronik-Geräte während der Überprüfung stören. Die Dame holte ihr Schmuckkästchen, und der Mann ging daraufhin damit ins Badezimmer, angeblich um das Gold dort einzuschließen. Dort würde es nicht mehr die Elektronik stören. Kurz darauf verließ der Mann die Wohnung. Die Dame bemerkte den Diebstahl und rief kurze Zeit später die Polizei.

Der falsche Telekom-Mitarbeiter ist nach Polizeiangaben 30 bis 40 Jahre alt, schlank und 1,80 bis 1,90 Meter groß. Er hat dunkle Haare, war dunkel gekleidet und hatte eine braue DIN A4 Mappe bei sich.

Hinweise an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(oli)