Rhein: Vermisster 18-Jähriger tot in Krefeld gefunden

Nach Schwimmunglück im Rhein : Vermisster 18-Jähriger tot in Krefeld gefunden

Der junge Mann, der seit Donnerstag vermisst wird, ist am Samstag im Rhein unter der Krefeld-Uerdingen-Brücke tot aufgefunden worden. Er war mit zwei Begleitern in Düsseldorf im Rhein schwimmen.

Wie die Polizei mitteilt ist durch ein vorbeifahrendes Schiff ein Sog entstanden, der die drei in die Rheinmitte gezogen hat. Zwei von ihnen konnten sich an Land retten. Der dritte, ein 18-Jähriger aus Wuppertal, schaffte es nicht an Land.

Die drei waren in Düsseldorf im Bereich des Parlamentsufers am Rhein gewesen. Kurz nach 18 Uhr wurde er von einer Welle mitgerissen und in den Rhein gezogen.

Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot samt Tauchern vor Ort und suchten den 18-Jährigen - ohne Erfolg. Dort suchten Taucher. Um die Begleiter des Mannes kümmern sich ein Team des Rettungsdienstes und ein Notfallseelsorger. Die Mutter und weitere Angehörigen wurden im Gebäude der Wasserschutzpolizei betreut.

Auch in Dormagen ist ein Mann am Donnertag im Bereich einer Buhne des Rhein unter Wasser geraten und wurde als vermisst gemeldet. Er ist ebenfalls tot aufgefunden worden. Die Polizei Düsseldorf hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

(ubg )
Mehr von RP ONLINE