Nach Sturz von Mann im Stadion Düsseldorf – Tatverdächtiger ermittelt

Bei Spiel von KFC Uerdingen : Mann spürt Stoß im Rücken und stürzt - Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Ein 79-Jähriger ist am Samstag im Stadion von einer Treppe gestürzt. Zuvor hat er einen Stoß im Rücken bemerkt. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Nach dem Verdacht eines Körperverletzungsdelikts am Samstag, bei dem Fußballspiel Uerdingen gegen Ingolstadt, hat die Polizei nun einen 51-Jährigen Tatverdächtigen ermittelt. Das teilt die Polizei nun mit.

Auf die Spur seien sie durch Videoaufnahmen gekommen, die szenekundige Beamte der Krefelder Polizei ausgewertet haben.

Darauf sei nach Angaben eines Polizeisprechers folgende Szene zu sehen: Es ist kurz vor Spielende, der KFC Uerdingen liegt drei Tore zurück. Die Stimmung sei gedrückt. Ein 79-Jähriger wollte das Stadion früher verlassen.

Hinter ihm sei ein 51-Jähriger zu sehen, der mit einem Bier in der Hand wild gestikuliert und dabei den Rentnert berührt. Dieser habe sich daraufhin umgedreht. „Wohl um den 51-Jährigen zur Rede zu stellen“, sagt der Polizesprecher. Daraufhin sei es zu dem Stoß gekommen.

Der Verdächtige sei in der Vergangenheit schon bei anderen Fußballbegegnungen aufgefallen. Der 79-Jährige habe bei seinem Sturz Prellungen davon getragen, berichtete die Polizei Krefeld am Montag. Gegen den 51-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. „

(ubg )
Mehr von RP ONLINE