Krefeld: Zwei bewaffnete Täter rauben Spielhalle aus

Krefeld : Zwei bewaffnete Täter rauben Spielhalle aus

In der Krefelder Innenstadt ist eine Spielhalle von zwei bislang flüchtigen Tätern ausgeraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Sonntagabend gegen 22.15 Uhr betraten die beiden Männer mit Maskierung und Schreckschusspistolen in der Hand die Spielhalle auf der Marktstraße.

Während einer vor dem Tresen auf die Spielhallenaufsicht zielte und "Kasse auf" schrie, begab sich der andere hinter den Tresen. Die Angestellte nahm Bargeld aus der Kasse und übergab es.

Anschließend forderten die beiden die Angestellte auf, den Tresor zu öffnen, was jedoch an der technischen Sicherung scheiterte. Beim Verlassen der Spielhalle gab einer der Männer einen Schuss ab. Sie flüchteten unerkannt mit der Beute.

Während der Tat hielten sich Zeugen in der Spielhalle auf. Es wurde niemand verletzt. Eine Fahndung im Nahbereich blieb ohne Erfolg.

Einer der Täter ist ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß, der andere ca. 1,65 bis 1,70 Meter. Beide sind schlank und den Angaben zufolge etwa 20 bis 25 Jahre alt.

Einer hatte kurze schwarze Haare. Beide trugen schwarze Hosen sowie eine schwarze Kapuzenjacke. Die Kapuzen hatten sie ins Gesicht gezogen und waren zusätzlich mit einen Schal verdeckt.

Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Polizei unter Tel.: 02151/634-0 oder per E-Mail.

(csr)
Mehr von RP ONLINE