1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Krefeld: Zeugen notieren Kennzeichen und klären Fahrerflucht auf

Einsatz in Krefeld : Zeugen notieren Kennzeichen und klären Fahrerflucht auf

Dank zweier aufmerksamer Zeugen hat die Polizei am Sonntagabend einen Autofahrer ermittelt, der zuvor ein geparktes Auto beschädigt hatte und geflüchtet war.

Das teilt die Polizei mit. Gegen 17:45 Uhr wendete ein 37-jähriger Autofahrer auf der Geldernsche Straße und beschädigte dabei einen geparkten Volkswagen Passat. Er hielt zunächst an, seine 34-jährige Beifahrerin stieg aus, um sich das beschädigte Fahrzeug anzusehen. Dabei wurde sie von einem 44-jährigen Zeugen angesprochen und darauf hingewiesen, dass sie die Polizei rufen müsse. Anstatt die Polizei zu informieren, setzte sie sich wieder in das Auto und beide fuhren in Richtung Moritzplatz davon.

Der 44-jährige Zeuge und eine weitere Zeugin (27 Jahre) hinterließen am beschädigten Auto einen Zettel mit deren Handynummern sowie dem Kennzeichen des flüchtigen Autos.

Nachdem sich der Halter des beschädigten Fahrzeuges bei der Polizei gemeldet hatte, konnten Polizeibeamte anhand des Zettels den flüchtigen Unfallfahrer sowie dessen Beifahrerin an deren Wohnanschrift antreffen. An dem Volkswagen Polo fanden sie frische Unfallspuren.

Zudem stellten sie fest, dass der 37-Jährige keinen Führerschein besaß und der Volkswagen für den Straßenverkehr nicht zugelassen war. Es wurde sichergestellt. Den polizeibekannten 37-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

(ots)