Polizei sucht Zeugen : Fünf Einbrüche am Wochenende

In Krefeld sind am Wochenende eine Vielzahl von Einbrüche verübt worden. Die Polizei sucht in allen Fällen Zeugen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

Am Buscher Holzweg in Traar befand sich die 74-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses um 17:25 Uhr in der Küche, als ein Mann den Fensterrolladen hochschob. Als ihr Hund bellte, flüchtete der Unbekannte. Dieser wird als „jung“ beschrieben, hatte eine helle Hautfarbe, dunkle Augen und trug eine schwarze Kopfbedeckung.

Gegen 20 Uhr drang ein Einbrecher in ein Einfamilienhaus Am Egelsberg ein. Der Hausbesitzer erhielt einen Alarm auf sein Mobiltelefon und verständigte einen Nachbarn. Dieser stellte fest, dass die Alarmanlage aktiviert war, hörte Hunde bellten und sah eine Person durch den Garten flüchten. Der Einbrecher hatte ein Fenster im Erdgeschoss eingeschlagen. Entwendet wurden 13 Uhren, drei Manschettenknöpfe und drei Krawattennadeln. Polizisten sahen im Bereich Im Heggelsfeld/Rather Straße eine dunkel gekleidete Person mit Kapuze, die flüchtete.

Bei drei weiteren  Einbrüchen im Stadtgebiet erbeuteten Unbekannte Geld und Schmuck. Am Freitag zwischen 17:15 und 19:25 Uhr hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Reihenhauses an der Inrather Straße auf. Am Schleitershof durchsuchten Einbrecher am Freitag zwischen 10:15 bis 20:16 Uhr die Räume eines Einfamilienhauses, nachdem sie durch die aufgehebelte Terrassentür eingedrungen waren. In der Nacht zu Samstag um 4:40 Uhr erwischten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der St.-Anton-Straße einen Einbrecher beim Aufbruch einer Wohnungstür im Haus.  Der Mann hatte zuvor die Hauseingangstür aufgehebelt. Als er die Bewohner bemerkte, flüchtete der Einbrecher mit einer weiteren Person, welche vermutlich zuvor Schmiere stand, in Richtung Westwall. Der Einbrecher wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 25 Jahre alt, hellgraue Mütze, schwarze Jacke.