Krefeld: Wohnungsbrand an Industriestraße

Wohnungsbrand in Krefeld : Nachbarn retten schlafenden Mann

Nachbarn haben gemerkt, dass aus einer Wohnung Qualm drang. Sie klopften mehrmals gegen die Tür - der betroffene Bewohner schlief jedoch.

Die Berufsfeuerwehr wurde am Donnerstag kurz vor 14 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus an der Industriestraße gerufen. Das teilt die Feuwehr mit. Bewohner hatten dort Qualm in einer Nachbarwohnung des ersten Obergeschosses bemerkt. Sie klopften heftig an die Wohnungstür. Der schlafende Besitzer konnte geweckt werden. Er wurde vom Notarzt untersucht und anschließend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert.

Ursache für die Rauchentwicklung soll angebranntes Essen auf dem Herd gewesen sein.

Die Einsatzkräfte schalteten die Kochplatte ab, beförderten die Speisereste ins Freie und lüfteten die Wohnung. Nach Abschluss der Maßnahmen konnten die übrigen Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück.

Die Feuerwehr weist darauf hin, dass es keine Rauchmelder in der Wohnung gegeben hat.

(jon )
Mehr von RP ONLINE