Krefeld: Vermisster Dreijähriger in Regionalbahn bei Neuss entdeckt

Nach Suche in Krefeld : Vermisster Dreijähriger in Regionalbahn entdeckt

Am Dienstag suchte die Polizei in Krefeld nach einem Dreijährigen. Noch während der Fahndung gab es den Hinweis, dass sich der Junge in einer Regionalbahn aufhält. Im Rhein-Kreis Neuss wurde er der Polizei übergeben.

Wie die Polizei mitteilt, hat der Junge nachmittags mit seiner 9-jährigen Schwester im Innenhof an der Philadelphiastraße Verstecken gespielt. Plötzlich war der Junge spurlos verschwunden. Die Eltern schalteten die Polizei bei der Suche ein.

Noch während der Fahndung erhielten die Beamten die Information, dass der Dreijährige in der Regionalbahn RE 10 von Krefeld nach Düsseldorf angetroffen wurde.

Das Zugpersonal übergab den Jungen im Rhein-Kreis Neuss der örtlichen Polizei. Beamte aus Krefeld übernahmen ihn an der Autobahnraststätte Geismühle an der A57 und brachten ihn wohlbehalten zurück zu den Eltern. „Die Philadelphiastraße, an der der Junge gespielt hat, ist in der Nähe des Hauptbahnhofes“, sagt eine Polizeisprecherin. Warum der Dreijährige in den Zug gestiegen ist, ist unklar.

(ubg )
Mehr von RP ONLINE