Krefeld: Schwefelsäure ausgetreten - Verletzter bei Unfall im Chempark

Schwefelsäure ausgetreten : Verletzter bei Chemie-Unfall im Chempark in Krefeld

Bei Arbeiten an einer Rohrleitung ist am Dienstag Schwefelsäure im Chempark ausgetreten. Ein Mitarbeiter wurde dabei schwerverletzt. Die Ursache ist noch unklar.

Aus bisher unbekannter Ursache ist es im Chempark Krefeld-Uerdingen am Dienstag Vormittag gegen 11 Uhr bei Arbeiten an einer Rohrleitung zu einem Austritt von Schwefelsäure gekommen. Bei dem Ereignis wurde ein Mitarbeiter schwerverletzt. Er wurde im Chempark erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Zwei weitere Mitarbeiter wurden vorsorglich untersucht. Die Werkfeuerwehr hatte den Produktaustritt gestoppt, Aufräumarbeiten zogen sich bis in den Nachmittag. Das Ereignis blieb auf das Betriebsgelände beschränkt. Schwefelsäure wird in der chemischen Industrie vielseitig eingesetzt – beispielsweise in der Pigment-Produktion, teilte das Unternehmen mit.

(oli)
Mehr von RP ONLINE