1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Krefeld: Polizei sucht fünf Jahre alten Jungen am Elfrather See

Fünfjähriger am Elfrather See verschwunden : Vermisstensuche nach fünfjährigem Jungen erfolgreich

Rund 120 Einsatzkräfte verschiedener Organisationen haben am Sonntag nach einem Fünfjährigen gesucht, der in der Nähe des Elfrather Sees vermisst wurde.

Die Suche nach einem fünfjährigen Jungen aus Krefeld konnte am Sonntagabend erfolgreich beendet werden. Das Kind, das mit seinen Eltern auf einem Bauernhof in der Nähe des Elfrather Sees wohnt,  wurde kurz nach 19 Uhr wohlbehalten auf dem Hofgelände gefunden. Das Kind hatte wohl verstecken gespielt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten zwischen 16.30 und 19.10 Uhr rund 120 Kräfte von Polizei, Feuerwehr, Wasserwacht, DRK und DRLG aus Krefeld und Umgebung nach dem kleinen, blonden Jungen gesucht. Es stand zu befürchten, dass das Kind in Richtung See gelaufen war. Spürhunde hatten eine entsprechende Spur gefunden, die ans Ufer führte. Dort suchten die Einsatzkräfte der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sowie des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) mit Rettungsbooten das Wasser ab. Zuvor war bereits von einem Polizeihubschrauber aus nach dem Kleinen gesucht worden. Später kamen noch zwei Drohnenteams hinzu, die ebenfalls die Umgebung kontrollierten.

Dann jedoch konzentrierte sich die Suche um den Bereich auf dem Wasser. Taucher der Feuerwehr Duisburg suchten im Elfrather See nach dem Fünfjährigen, während die Rettungshundestaffeln der DRK aus Krefeld, Wesel und Viersen die Suche an Land fortsetzten und den Uferbereich abschritten. Angefordert waren auch noch Einheiten des THW, die aber nicht mehr zum Einsatz kamen

  • Mit diesem Plakat suchte das FBI
    US-Staat Wyoming : FBI findet mutmaßliche Leiche von Gabrielle „Gabby“ Petito
  • Einsatzkräfte der Mordkommission gehen nach dem
    „Gewaltsames Todesgeschehen“ : Frauenleiche in Hamm gefunden - Obduktion weist auf Tötungsdelikt hin
  • Am Freitagabend sorgten die Mitglieder des
    Hochwasserschäden in Radevormwald : THW-Aktion am Uelfebad – Insel geborgen

Denn um 19.10 Uhr, es wurde bereits dunkel, erreichte die Helfer die erlösende Nachricht. „Das Kind ist gefunden, es geht ihm gut.“ Ausgerechnet auf dem Hof der Familie entdeckten die Helfer den Fünfjährigen, der angab, verstecken zu spielen.

Nach ersten Erkenntnissen sieht es so aus, als hätte sich der Junge während der groß angelegten Suchaktion an unterschiedlichen Orten auf dem Hof verkrochen, denn dort, wo er schlussendlich gefunden wurde, hatten die Einsatzkräfte zuvor bereits nachgeschaut und kein Kind gefunden. Am Ende jedoch zählte für alle Helfer nur, dass die aufgeregten Eltern ihren spielfreudigen Sprössling wieder wohlbehalten in die Arme schließen konnten.