Krefeld: Polizei nimmt zweifachen Einbrecher fest

Festnahme in Krefeld : Bauarbeiter halten flüchtenden Einbrecher auf

Dank couragierter Zeugen hat die Polizei am Donnerstag einen Einbrecher festgenommen, der zunächst in eine Wohnung eingebrochen war und anschließend auf einer Baustelle geklaut hatte.

Gegen 11.20 Uhr informierte der Bauherr einer Baustelle am Viktoriaplatz die Polizei darüber, dass ein Mann aus dem Einfamilienhaus, welches sie sanieren, die Geldbörsen der Mitarbeiter entwendet hatte. Der Zeuge ertappte den Dieb zuvor im Haus und sprach ihn an, woraufhin dieser zu Fuß flüchtete. Zwei Bauarbeiter nahmen die Verfolgung auf und konnten den Dieb kurze Zeit später in einem angrenzenden Hinterhof bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhalten.

Auf dem Fluchtweg fanden die Beamten die zwei gestohlenen Geldbörsen der Bauarbeiter. Zudem konnten sie in einem nahegelegenen Gebüsch weiteres Diebesgut finden. Die Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige bereits am Vormittag in eine Wohnung an der Dießemer Straße eingebrochen war. Dort hatte er ein Fenster aufgehebelt und war so in die Wohnung gelangt. Zwei Smartphones, mehrere Elektrogeräte, eine Münz- und Briefmarkensammlung sowie ein Autoschlüssel wurden an die Besitzer wieder ausgehändigt.

Der 40-jährige Tatverdächtige stand unter Drogeneinfluss und wurde vorläufig festgenommen. Er ist in der Vergangenheit wegen Diebstahls- und Betäubungsmitteldelikten polizeilich in Erscheinung getreten und hat bereits eine Haftstrafe verbüßt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Krefeld wird er am Freitag einem Haftrichter vorgeführt.

(seeg)
Mehr von RP ONLINE