Krefeld: Polizei fasst Drogenbesitzer im Hauptbahnhof

Untersuchungshaft : Polizei fasst Drogenbesitzer im Hauptbahnhof

Eine Strafaussetzung zur Bewährung war widerrufen worden.

(jon) Bei einer Kontrolle am Dienstagnachmittag um 15 Uhr im Krefelder Hauptbahnhof, stellten Bundespolizisten einen 42-Jährigen fest, der per Haftbefehl vom Landgericht Duisburg gesucht wurde. Wie die Behörde mitteilt, war der Mann wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Ferner hatte ihn ein Amtsgericht zu weiteren zwei Jahren Gefängnis verurteilt, weil er unerlaubt Betäubungsmittel in nicht geringer Menge in das Bundesgebiet eingeführt hat. Nachdem der Verurteilte bereits den Großteil der Strafe abgesessen hatte, wurde der Rest der Strafe auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Die Bewährung war mit Weisungen versehen, die er in der Vergangenheit mehrfach missachtete. Dies führte dazu, dass die Strafaussetzung zur Bewährung widerrufen und er per Haftbefehl gesucht wurde. Einsatzkräfte nahmen den Mann fest und brachten ihn in Polizeigewahrsam. Nach richterlicher Vorführung ging es in Untersuchungshaft.