1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Krefeld: Nach Wendemanöver landen zwei Autos im Graben

Unfall in Krefeld : Zwei Autos stecken nach Wendemanöver im Graben fest

Ein solches Bild bietet sich Polizei und Rettungskräften auch nicht oft: Zwei Autos stecken im Straßengraben fest und müssen mit Abschleppwagen geborgen werden. Wie es dazu kam.

Als die Rettungskräfte am Samstagmittag an der Unfallstelle auf der Tönisvorster Straße ankamen, bot sich ihnen ein spektakuläres Bild: Zwei Autos steckten im Straßengraben fest. Für die Insassen war es nicht so schlimm wie zunächst vermutet. „Eine Person war leicht verletzt, eine kam zur Beobachtung ins Krankenhaus“, teilt ein Sprecher der Polizei auf Anfrage mit. Sie sei aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Das war passiert: Gegen 13.30 Uhr wollte eine Person, zu der die Polizei keine Angaben macht, ihren Opel auf der Tönisvorster Straße wenden und übersah einen Mercedes, in dem ein erwachsener männlicher Fahrer, eine Beifahrerin und ein Kind saßen. Die Wagen stießen in Höhe der Hausnummer 165 so heftig zusammen, dass beide in den Graben rutschten und einen Maschendrahtzaun beschädigten. Zwei Notärzte und vier Rettungswagen waren alarmiert. Das Kind ist laut Polizei unversehrt.

(ped)