Krefeld: Kioskraub – Polizei nimmt 21 Jahre alten Krefelder fest

Bewaffneter Überfall im September : Kioskraub – Polizei nimmt 21 Jahre alten Krefelder fest

Der Mann aus Oppum zeigte sich laut Polizeiangaben bereits geständig, im September 2019 einen Kiosk am Hans-Böckler-Platz überfallen zu haben.

Die Polizei hat am Freitag einen Mann festgenommen, der im dringenden Verdacht steht, am 13. September 2019 einen Kiosk am Hans-Böckler-Platz unter Vorhalt einer Waffe überfallen zu haben. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Die Strafverfolgungsbehörden hatten mit Fotos und Videos nach dem Räuber gefahndet. Ein Zeugenhinweis aufgrund des Fahndungsplakates brachte die Ermittler im Dezember 2019 auf die Spur des 21-Jährigen. Umfangreiche kriminalpolizeiliche Maßnahmen erhärteten den Tatverdacht. Bei der  Wohnungsdurchsuchung im Stadtteil Oppum fanden die Beamten sowohl die Schreckschusswaffe, die er bei der Tatausführung benutzte, als auch Teile der Kleidung vom Überfall. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen und zeigte sich laut Polizeiangaben geständig. Er ist bereits polizeibekannt, unter anderem wegen Drogendelikten. Das Amtsgericht Krefeld erließ am Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Krefeld einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten schweren Raubes gegen den arbeitslosen Heranwachsenden.

(oli)