Krefeld: Feuerwehr löscht brennende Wohnung

Vollbrand in Krefeld : Feuerwehr löscht brennende Wohnung

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr um 14.13 Uhr zu einem Dachstuhlbrand gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die komplette erste Etage in Flammen.

Das teilt die Feuerwehr mit. Beim Eintreffen an der Straße am Kinderhort stand die komplette erste Etage in Vollbrand, alle Bewohner (ein Erwachsener und fünf Kinder) hatten das Gebäude bereits verlassen. Einige Einsatzkräfte löschten den Brand von innen, andere kämpfte auf der Drehleiter gegen die Flammen.

Weitere Einsatzkräfte kontrollierten und schützten das Nachbargebäude, um ein Übergreifen des Brandes zu verhindern. Die Nachlöscharbeiten zogen sich über mehr als eine Stunde hin, da das Dach sowie Innenverkleidungen des Brandhauses größtenteils geöffnet werden mussten um an alle Glutnester zu gelangen.

Die Wohnung wurde komplett zerstört und das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Fischeln sowie der Rettungsdienst. Für die Besetzung der Wachen waren die Freiwilligen Einheiten aus Traar, Oppum, Uerdingen und Stratum eingesetzt.

(RP)