1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Krefeld: Der Staatsschutz ermittelt in Sachen beschädigter Bäume an Promenade

30 Bäume beschädigt : Staatsschutz ermittelt wegen Baumfrevel an Krefelder Promenade

Unbekannte hatten 30 frisch gepflanzte Bäume an der neuen Krefelder Promenade beschädigt und zerstört. Nun ermittelt der Staatsschutz, ob es sich um eine politisch motivierte Straftat handeln könnte.

Die „Kriminalinspektion polizeilicher Staatsschutz“ hat die Ermittlungen im Fall der abgesägten Bäume entlang der Krefelder Promenade übernommen. Kostenpflichtiger Inhalt Dort hatten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag rund 30 frisch gepflanzte Bäume so stark beschädigt, dass sie aus Sicherheitsgründen entfernt werden mussten. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich dabei um eine politisch motivierte Straftat handeln könnte und hat daher den Staatsschutz als zuständige Inspektion eingeschaltet.

Der Staatsschutz ist eine Abteilung der Krefelder Kriminalpolizei, die Beamten sind speziell auf die Ermittlung von Straftaten mit politischer Motivation geschult. Es werde aber dennoch in alle Richtungen ermittelt, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Hintergrund: In der Nacht vor der Eröffnung des ersten Teilstücks der neuen Krefelder Promenade waren die Bäume von Unbekannten angesägt worden. Die Bäume mussten daraufhin am Sonntagmorgen von der Feuerwehr aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Bei den Arbeiten stellte sich heraus, dass es auf der Fahrbahn außerdem rote Schriftzüge mit dem Wortlaut „Wurzelschäden Preventions Maßnahme“ – ein Hinweis auf eine mögliche politische Motivation der Tat. Der Rechtschreibfehler im Wort „Prävention“ sorgte, wie berichtet, dabei für hämische Kommentare, vor allem in den sozialen Netzwerken.

  • Ein junger Baum liegt abgesägt am
    Neuer Radschnellweg : Unbekannte zerstören 30 Bäume an der Krefelder Promenade
  • Aus Ärger über Radweg : Unbekannte sägen in Krefeld 30 Bäume ab
  • Erschüttert erfuhren die Teilnehmer der Eröffnung
    Krefelder Radschnellweg : 30 Bäume an der Promenade beschädigt

Critical Mass Krefeld schrieb zu den beschädigten Bäumen in den sozialen Netzwerken: „Unbekannte haben den neuen Radweg sicherer gemacht. In 10-15 Jahren wäre der Radweg ein Fall für die Sanierung und würde viel mehr kosten. Die Planung der Bäume war von vornherein ein großer Fehler.“ Der viel kritisierte Beitrag wurde inzwischen gelöscht.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Krefeld unter Telefon 02151 6340 oder per Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu melden.