Krefeld: Brand im Keller - Rauchmelder weckt Bewohner

Einsatz in Krefeld : Brand im Keller - Rauchmelder weckt Bewohner

Die Bewohner einer Doppelhaushälfte wurden gegen 5.20 Uhr durch ihren Rauchmelder geweckt. Sie bemerkten Rauch im Haus und alarmierten die Feuerwehr.

Das teilt die Feuerwehr mit. Gemeinsam mit ihren Haustieren verließen die Bewohner das Haus an der Heinrich-Klausmann-Straße. Als die Kräfte eintrafen, war das Haus bereits komplett verraucht. Sie stellten fest, dass der Brandherd im Keller des Gebäudes liegt. Mit schwerem Atemschutz konnte das Feuer durch einen Trupp schnell gelöscht werden. Insgesamt betrug die Einsatzdauer ca. 1,5 Stunden. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz waren beiden Einheiten der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Oppum sowie der Rettungsdienst der Stadt Krefeld.

(ubg )
Mehr von RP ONLINE