1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Krefeld: Autofahrer lässt Kind nach Unfall liegen

Fahrerflucht in Krefeld : Autofahrer lässt Kind nach Unfall liegen

Am Dienstag hat ein Autofahrer an der Kempener Straße einen neun Jahre alten Jungen angefahren. Der Mann entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um das Kind zu kümmern.

Gegen 12.45 Uhr fuhr der Junge mit seinem Tretroller über die Kempener Straße. An einem Parkplatz zu einem Supermarkt überquerte er die Einfahrt. Dabei erfasste ihn ein silbernes Auto und der Junge wurde auf die Motorhaube geworfen. Dann setzte das Fahrzeug zurück, wobei das Kind auf die Straße fiel.

Der Autofahrer fuhr dann weiter in Richtung Hülser Markt, ohne auszusteigen oder das Kind zu fragen, wie es ihm geht. Der Mann war etwa 50 Jahre alt, hatte kurze Haare, einen Schnurrbart und trug eine Sonnenbrille. Das Auto war silbern und hatte ein Krefelder Nummernschild. Weitere Angaben konnte der Junge nicht machen. Er begab sich später mit seinen Eltern selbst zum Arzt, wurde bei dem Unfall jedoch offensichtlich nicht verletzt.

Die Polizei ermittelt nun wegen einer Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen, sich unter 02151 6340 oder mailto:[email protected] - [email protected] zu melden.

(seeg)