1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Krefeld: Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Stadtmitte in Krefeld : Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Am Montagmorgen hat die Polizei einen Mann gestellt, der sich zuvor einer Polizeikontrolle entzogen hat. Er sollte angehalten werden, da sein Ablendlicht defekt war und er verbotswidrig mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern fuhr.

Am Montagmorgen hat die Polizei einen Mann gestellt, der sich zuvor einer Polizeikontrolle entzogen hatte. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 00.45 Uhr führten Beamte an der Kreuzung Ostwall/Neue Linner Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Der 32-Jährige Autofahrer sollte angehalten werden, da das Abblendlicht defekt war und er verbotswidrig mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern fuhr. Er missachtete die Anhaltezeichen, beschleunigte sein Fahrzeug stark und fuhr über zwei rote Ampeln, heißt es weiter. Im Rahmen der Fahndung fanden Beamte das Auto verlassen auf der Moerser Straße.

Auf einem benachbarten Grundstück an der Moerser Straße versteckte sich der 32-Jährige hinter einem Auto. Da der Verdacht bestand, dass er das Auto unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln führteAuto gefahren war, wurde er für eine Blutprobe zur Polizeiwache gebracht. Zudem ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das Auto wurde sichergestellt, da die Eigentumsverhältnisse nicht geklärt werden konnten.

(RP)