1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Krefeld: Autofahrer flüchtet nachts vor der Polizei

Einsatz in Krefeld : Autofahrer flüchtet nachts vor der Polizei

In Verberg ist ein Autofahrer in der Nacht zum Freitag vor der Polizei geflüchtet. Beamte konnten den Mann stellen. Verletzt wurde niemand.

Laut Polizei hatten Beamte gegen 0.20 Uhr im Bereich Europaring/ Zwingenbergstraße/ An der Rennbahn Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Sie wollten einen Autofahrer anhalten, der mit seinem Pkw zu schnell stadteinwärts unterwegs war. Dieser ignorierte allerdings die Anhaltezeichen und näherte sich in Schlangenlinien den Einsatzkräften, die dem Auto ausweichen mussten. Im letzten Moment steuerte der Mann im Kreuzungsbereich an den drei Beamten vorbei, wechselte auf die zweispurige Gegenfahrbahn und fuhr als „Geisterfahrer" in Richtung Innenstadt weiter. Anschließend missachtete der Mann zwei rote Ampeln. Nach etwa zwei Kilometern hielt er vor einem Haus an der Randstraße an, wo er gestellt werden konnte. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. Einem Vortest zufolge war der Mann nicht alkoholisiert. Er musste eine Blutprobe abgeben und sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den 43-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(jon)