1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Pony und Schaf in Krefeld geköpft: Bewährungsstrafe für 17-jährige Tierquälerin

Pony und Schaf in Krefeld geköpft : Bewährungsstrafe für 17-jährige Tierquälerin

Die Jugendliche, die ein Pony und ein Schaf geköpft sowie mehrere Tiere verletzt hat, ist zu einem Jahr Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Die 17-Jährige hat die Taten gestanden.

In dem Strafverfahren gegen die Jugendliche hat am Freitag vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Krefeld die Hauptverhandlung stattgefunden. Der Angeklagten war von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen worden, in drei Fällen gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben.

Die17-Jährige hatte im Mai diesen Jahres einen Schafbock des Mitmachbauernhofes Mallewupp getötet und enthauptet. Im Juni erstach und enthauptete sie ein Zwergpony am Luiter Weg in Krefeld-Traar und im August tötete sie ein Schaf im Bereich Langen Dyk in Krefeld.

Das Gericht folgte den schriftlichen Ausführungen in einem jugendpsychiatrischen Gutachten über die 17-Jährige. Demnach ist sie schuldfähig, schreibt das Gericht. Die Taten sind von der Angeklagten in vollem Umfang eingeräumt worden.

Das Gericht verurteilte sie zu einer Einheitsjugendstrafe von 1 Jahr, deren Vollzug zur Bewährung ausgesetzt wurde. Das Urteil ist rechtskräftig.

(top)