1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Bertolt Brechts unbekannte Gedichte aus dem Exil

Krefeld : Bertolt Brechts unbekannte Gedichte aus dem Exil

Als Dramatiker gehört Bertolt Brecht (1898-1956) zum Allgemeinwissen. Doch es gibt eine Reihe unbekannter Gedichte. Ihnen widmet sich der Lyriker Wolfgang Reinke am Donnerstag, 29. Juni, ab 19.30 Uhr in der NS-Dokumentationsstelle in der Villa Merländer, Friedrich-Ebert-Straße 42. Er wird aus "Schlage keinen Nagel in die Wand - Bertolt Brecht im Exil" lesen. Reinke beschäftigt sich - neben dem eigenen Schaffen - seit zwei Jahrzehnten mit Lyrik, die nicht jeden Tag zu hören ist. Zum breiten Spektrum nahezu unbekannter Dichter gehören auch Aspekte der populären, die ebenfalls wenig bekannt sind. Reinke spricht über die Stationen von Brechts Exil. Er rezitiert während des Exils entstandene Gedichte, behält sich aber vor, das eine oder andere Lieblingsgedicht kontrastierend einzustreuen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Anmeldung unter Telefon 02151 503553 (Anrufbeantworter, Telefonnummer angeben).

(ped)