Geköpfter Schafbock in Krefeld: Bekennerschreiben auf Bauernhof gefunden

Geköpfter Schafbock in Krefeld : Bekennerschreiben auf Bauernhof gefunden

Es gibt weitere Informationen zu dem getöteten Schafbock auf dem Kinderbauernhof "Mallewupp". Am Mittwoch fanden Mitarbeiter des Vereins ein Schreiben auf dem Gelände. Es wird davon ausgegangen, dass es vom Täter stammt.

Am Mittwochnachmittag wurde die Polizei von Silvia Schiratti, der Leiterin des Kinder-Bauernhofs angerufen. In einem alten Holzschränkchen, das an einem der Hauptwege steht und jedermann problemlos zugänglich ist, wurde ein Bekennerschreiben gefunden.

Dieses Holzschränkchen ist normalerweise nicht als Briefkasten gedacht, sondern wird häufiger zur Ablage von Futterspenden genutzt. Da die Tür des Schränkchens offen stand, was sonst nicht der Fall ist, sei man aufmerksam geworden und habe den Brief gefunden.

Der Brief muss in der Zeit von 11.30 Uhr bis 14.55 Uhr am Mittwoch dort abgelegt worden sein, da um 11.30 Uhr die Tür noch geschlossen war. Zurzeit geht die Polizei davon aus, dass das Schreiben vom Täter stammt.

Er bezeichnet sich in dem Schreiben als Tierquäler und hat auch als "Euer Tierquäler" unterzeichnet. Weitere Einzelheiten können aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht mitgeteilt werden.

Die Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 02151/6340 entgegen.

(ots/anch)
Mehr von RP ONLINE