Krefeld: Baumaßnahmen: SWK investieren 27 Millionen Euro

Krefeld : Baumaßnahmen: SWK investieren 27 Millionen Euro

Die Stadtwerke haben ihre Baustellen für 2015 bekannt gegeben - der Haltestellenumbau geht 2016 weiter.

27 Millionen Euro investieren die Krefelder Stadtwerke (SWK) in diesem Jahr in das Schienennetz, Leitungen und Kanäle. Dies teilten die SWK gestern in einer Pressekonferenz mit. Einer der wichtigsten Punkte: Ab Anfang 2016 ist geplant, weitere Straßenbahnhaltestellen umzubauen und an die Niederflur-Technik anzupassen. Die Reihenfolge erfolgt noch in Abstimmung mit der Stadt Krefeld und dem Anbieter, der die Arbeiten letztlich durchführen wird. Folgende Haltestellen sollen umgebaut werden: Inrath Siedlung (Linie 044), Kapuzinerkloster (044), Fischeln Rathaus (041), Stadtpark Fischeln (041), Schicks (041), Eichhornstraße (41), Bockum Friedhof (42), Grotenburg/Zoo (042).

Auch Straßenbahngleise werden an einigen Stellen erneuert. Die Termine sind noch nicht festgelegt, aber die größeren Gleisbaumaßnahmen sind schon benannt. So wird das Gleis Krefelder Straße (Hüls) für ca. 300.000 Euro im zweiten Quartal erneuert. Die Gleisbögen Gladbacher Straße/Obergath werden für 200 000 Euro in den Sommerferien erneuert. Weiter erfolgt der Rückbau des Abzweigs Gladbacher Straße/Oberschlesienstraße für rund 250000 Euro in den Sommerferien.

Die Gleise Schütenhofstraße/Am Badezentrum werden für ca. 300.000 Euro im dritten Quartal erneuert, ebenso die auf Uerdinger Straße (Philadelphiastraße - Viktoriastraße) für 300.000 Euro im dritten Quartal, und Uerdinger Straße (Windmühlenstraße - Bockumer Platz) für 250 000 Euro im dritten Quartal. Der Gleisbogen St. Anton Straße/Frankenring/Preußenring soll für ca. 200 000 Euro in den Herbstferien erneuert werden, zwei Weichen am Hansa Centrum für ca. 140 000 Euro im vierten Quartal und das Gleis Hausbend unter der DB-Brücke für ca. 270 000 Euro im vierten Quartal.

Die weiteren Baumaßnahmen in der Übersicht:

• Leitungen Glindholzstr. - bis Sommer 2015 • Kanal und Trinkwasserleitungen Steeger Dyk/Schulstr. - bis Sommer 2015 • Kanal und Trinkwasserleitungen Schulstraße - Sommer 2015 bis Anfang 2016

• Kanal auf der Hafelsstr. - bis Sommer 2015 • Kanal und Trinkwasserleitungen auf der von-Ketteler-Str. - In Ausführung bis Herbst 2015 • Kanal, Elektrizitäts-, Gas- und Trinkwasserleitungen am Hafenring - In Ausführung bis Ende 2015 • Kanal auf der St. Töniser Str. - In Ausführung bis Ende 2016 • Kanal auf dem Fütingsweg - März 2015 bis Oktober 2015 • Kanal auf der Klever Str. - April 2015 bis Dezember 2015 • Gas-, Elektrizitäts- und Trinkwasserleitungen auf der Franz-Hitze-Str. - April 2015 bis Juli 2015. • Elektrizitätsleitungen Im Benrader Feld - Mai 2015 bis Juni 2015 • Fernwärme auf der Neukirchener Straße - Juni 2015 bis Herbst 2015 (geplant, Verträge sind noch nicht unterschrieben) • Fernwärme Am Röttgen - Juni 2015 bis August 2015 • Fernwärme auf der Erlenweinstr. 54-66 - Juni 2015 bis August 2015 • Gas- und Trinkwasserleitungen sowie Fernwärme am Horkesgath -

In den Sommerferien 2015 • Gasleitungen auf der St. Töniser Str. - Sommerferien • Gasleitungen Düsseldorfer Str. - Juli 2015 bis Oktober 2015 • Kanal auf der Werkstättenstr. - Juli 2015 bis März 2016 • Kanal Alte Untergath - Juli 2015 bis Mai 2016 • Kanal, Gas- und Trinkwasserleitungen auf der Moerser Straße - Juli 2015 bis Juli 2016 • Elektrizitäts-, Gas- und Trinkwasserleitungen auf der Verberger Straße - August 2015 bis November 2015 • Elektrizitäts- und Trinkwasserleitungen Im Benrader Feld - August 2015 bis Dezember 2015 • Elektrizitäts- und Trinkwasserleitungen Vluyner Platz/Richard-Wagner-Straße - Im Laufe des dritten Quartals 2015 • Gas- und Trinkwasserleitungen auf der Schönwasserstraße - Im Laufe des dritten Quartals 2015 • Elektrizitäts- und Trinkwasserleitungen auf dem Grüner Dyk - September 2015 bis November 2015 • Kanal auf der Vorster Straße - September 2015 bis Juni 2016 • Kanal, Trinkwasser- und Elektrizitätsleitungen auf der Kaiserstraße - November 2015 bis April 2016.

Die Anwohner werden im Vorfeld jeder Baumaßnahme mit einer Hauswurfsendung über die anstehenden Arbeiten und deren Umfang informiert. Zudem wird zu jeder Baumaßnahme ein Baubeauftragter seitens der SWK benannt. Dieser ist den Anwohnern namentlich bekannt und kann Auskünfte über den Fortgang der Arbeiten geben. Ein Baustellenschild enthält außerdem die wichtigsten Informationen zu den Arbeiten. Weitere Informationen zu aktuellen Baumaßnahmen finden sich auch auf den Internetseiten der SWK in der Rubrik "Hier bauen wir".

(RP)
Mehr von RP ONLINE