1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Bauer pflügt Weltkriegsbombe aus der Erde

Krefeld : Bauer pflügt Weltkriegsbombe aus der Erde

Ein Hobbylandwirt hat beim Pflügen am Samstagabend auf einem Feld nahe des Inrather Hochzeitswäldchens eine Weltkriegsbombe aus der Erde gepflügt. Nach Informationen von Polizei und Feuerwehr in Krefeld soll es sich dabei um eine Phosphorbombe handeln, die jedoch nicht mehr gefährlich war.

Gegen 17 Uhr am Samstag fand der Landwirt die Bombe und verständigte sofort die Polizei. Über die Krefelder Feuerwehr wurde dann der Kampfmittelräumdienst NRW kontaktiert, der sofort ausrückte und die Bombe entschärfte. Eine Gefahr für die umliegende Bevölkerung bestand laut Polizei nicht – deshalb seien auch keine Anwohner informiert worden, so ein Sprecher der Polizei. Der Hobbylandwirt soll aus Heinsberg stammen und nach Informationen unserer Zeitung die Felder in Krefeld nur in seiner Freizeit bewirten.

(RP)