Krefeld: Autofahrer seit 20 Jahren ohne Führerschein

Krefeld: Autofahrer seit 20 Jahren ohne Führerschein

Die Polizei hat gestern Morgen einen Autofahrer kontrolliert, der seit knapp 20 Jahren keinen Führerschein mehr hat. Wie die Pressestelle mittelte, fuhr gegen 8.15 Uhr ein Motorradpolizist über die Krefelder Straße, als ihm ein Auto mit überhöhter Geschwindigkeit auffiel. Der Fahrer nahm die Anhaltezeichen des Polizisten hinter sich offensichtlich nicht wahr. Der Beamte überholte den Pkw und sah dabei auf dem Rücksitz ein vierjähriges Kleinkind, welches ungesichert auf dem Schoß einer Frau saß, obwohl sich daneben der leere Kindersitz befand. Bei der weiteren Kontrolle stellte sich heraus, dass dem 66-jährigen Fahrer aus Mönchengladbach vor knapp 20 Jahren der Führerschein entzogen wurde. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

(jon)