1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Autofahrer gibt Aprikosensaft bei Urintest ab

Krefeld : Autofahrer gibt Aprikosensaft bei Urintest ab

Bei einer Polizeikontrolle am Montag wurde ein 23-jähriger Autofahrer aus Nettetal verdächtigt, unter Einfluss von Betäubungsmitteln zu fahren. Bei einem Urintest durch die Polizei gab er Aprikosensaft ab.

Ein 23-jähriger Nettetaler wurde am Montag um 11.30 Uhr nach einer Verkehrsordnungswidrigkeit mit seinem Pkw auf dem Dampfmühlenweg von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Dabei erhärtete sich der Verdacht, dass der 23-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Der Mann verweigerte zunächst einen Urintest. Während eines anschließenden Versuchs auf der Toilette eines nahe gelegenen Hotels schaute sich der Beschuldigte auffällig oft nach dem hinter ihm stehenden Polizeibeamten um. Bei Inaugenscheinnahme der abgegebenen Urinprobe stellte der Beamte fest, dass es sich nicht um Urin handeln konnte. Farbe, Konsistenz und Geruch ließen darauf schließen, dass es sich um Aprikosennektar handelte.

Eine halb gefüllte Flasche davon hatte der Beamte zuvor in der Beifahrertür des Fahrzeugs des 23-Jährigen gesehen. Bei der anschließenden Durchsuchung leistete der 23-Jährige Widerstand. Die Beamten nahmen ihn mit zur Polizeiwache, eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Anschließend wurde der Nettetaler wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

(ots)