1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Ausstellung zeigt Leben der Dinos

Krefeld : Ausstellung zeigt Leben der Dinos

Vom 24. Juli bis zum 3. August findet die Ausstellung "Dinosaurier im Reich der Urzeit" auf dem Sprödentalplatz statt. Manche der Dinos sind beweglich und geben sogar Laute von sich.

Vor rund 250 Millionen Jahren beherrschten die riesigen Dinosaurier die Erde. Jetzt bringt die Ausstellung "Dinosaurier im Reich der Urzeit" die Zeugen der Vergangenheit vom 24. Juli bis zum 3. August nach Krefeld. Auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern gibt es am Sprödentalplatzmehr als 50 verschiedene Dinosaurier zu bestaunen. Die Urzeitwesen wurden originalgetreu rekonstruiert, können sich bewegen und sogar Geräusche von sich geben.

Erstmals kommt diese Ausstellung nun nach Krefeld und in die umliegenden Städte wie Neuss und Moers. Damit betritt Veranstalter Guliano Reinhard Neuland, denn in NRW war diese Ausstellung bislang noch nicht zu sehen. "Wir sind erst seit einem Jahr in dem Besitz dieser Ausstellung, und nach zahlreichen Neuanschaffungen wollten wir auch in neue Städte ziehen."

Die Dinosaurier, die es zu bestaunen gilt, stammen vorrangig aus dem Münchehagener Dino-Park, aber besonders eindrucksvolle Dinos konnte sich die Familie auch von dem Filmpark Babelsberg ergattern - darunter die Dinos aus Jurassic Park, die zwar nicht für den Film, aber für Werbezwecke genutzt wurden. "Der Tyrannosaurus Rex", schwärmt Reinhard, "ist aus ganz hochwertigem Material und sogar handvernäht worden."

Die Idee, Dinosaurier in einer Ausstellung zu präsentieren, kam Reinhard schon im Kindesalter: "Ich war schon immer ein Dino-verrücktes Kind. Außerdem sind wir seit fünf Generationen eine Schaustellerfamilie. Als sich jetzt die Möglichkeit bot, mit Dinos auf Tour zu gehen, haben wir zugeschlagen." Die größte mobile Ausstellung Deutschlands irgendwann zu besitzen, ist sein Traum. Deshalb finden immer wieder neue Dinos ihren Weg zu ihm. "Für Krefeld haben wir schon einen weiteren Dino erworben."

Die Ausstellung bietet nicht nur Dinos zum Anfassen und Bestaunen, sondern auch einen Kindergarten mit Mini-Dinosauriern, ein Café, einen Kinowagen, wo Besucher sich einen Film über die Urzeitwesen ansehen können, ein Ausgrabungscamp zum Selberforschen und weitere Aktivitäten. Kurz: Reinhard empfiehlt seine Ausstellung allen, die sich für Dinosaurier interessieren - "besonders die kleinen Dino-Forscher sind begeistert", sagt er. Wichtig sei aber, so Reinhard, dass man die Ausstellung nicht mit einem Vergnügungspark verwechsle. "Karussells haben wir keine", betont der Veranstalter.

Stattdessen will die Ausstellung die Vergangenheit ein Stück weit so realistisch wie möglich darstellen und den Besuchern das Gefühl vermitteln, die Urzeit zu erleben. "Wir zeigen die Dinosaurier in rekonstruierter Lebensgröße, zum Teil auch mit ihrem früheren Lebensraum." Am Sprödentalplatz heißt es also: Willkommen im Reich der Giganten.

(RP)