A44 bei Krefeld: Autofahrer überlebt schweren Unfall leicht verletzt

A44 bei Krefeld : Autofahrer überlebt schweren Unfall leicht verletzt

Bei einem schweren Unfall auf der A44 sind am Montag ein Fahrer und der Beifahrer eines Autos leicht verletzt worden. Das Auto wurde zwischen Lkw und Leitplanke eingeklemmt.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Montagmittag gegen 13 Uhr. Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus Bulgarien war auf der A44 in Fahrtrichtung Aachen auf der rechten Spur unterwegs, als der Reifen des Lastwagens platzte.

Laut Polizei zog der Fahrer dadurch auf die linke Fahrbahn und klemmte ein Auto zwischen dem Lastwagen und der Leitplanke ein. Das Auto wurde bei dem Unfall komplett zerstört, auch das Fahrerhaus des Lkws wurde bei dem Unfall stark beschädigt.

Laut Polizei wurden der 20-jährige Autofahrer aus den Niederlanden und seine 24-jährige Beifahrerin lediglich leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Autobahn war zwischen Krefeld Forstwald und Krefeld Fichtenhain kurze Zeit gesperrt. Der Verkehr staute sich auf rund vier Kilometer. Mittlerweile ist die Autobahn wieder freigegeben.

(skr)