Krefeld: 65-Jährige entdeckt Einbrecher

Krefeld : 65-Jährige entdeckt Einbrecher

Eine 65-jährige Krefelderin hat am Montagmorgen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Die Täter hatten bei allen Parteien im Mehrfamilienhaus geklingelt, um ins Gebäude zu kommen, und dann die Haustüre aufgestemmt, als keiner öffnete.

Um 8 Uhr am Montagmorgen wurde bei der 65-Jährigen geklingelt, so die Polizei. Weil sie aber keinen Besuch erwartete, öffnete die Frau die Haustür nicht. Kurz darauf schellte es auch bei den anderen Bewohnern des Mehrfamilienhauses. Danach war ein Poltern aus dem unteren Teil des Treppenhauses zu hören.

Daraufhin sah die Krefelderin bei ihren Nachbarn im Erdgeschoss nach dem Rechten. Dort stand eine Wohnungstür einen Spaltbreit offen, jemand hielt das Türblatt von innen zu. Weil die unbekannte Person im Inneren grüne Haushaltshandschuhe trug, war der Krefelderin laut Angaben der Polizei sofort klar, dass Einbrecher in die Wohnung eingedrungen waren. Sie rief sofort aus ihrer eigenen Wohnung die Polizei.

Der oder die Täter flüchteten noch vor Ankunft der Beamten durch ein Zimmerfenster ins Freie. Der Türrahmen der Wohnung und eine weitere Tür im Inneren wurden stark beschädigt. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass kein Bewohner den Türöffner betätigt hatte. Stattdessen wurde die Hauseingangstür ohne großen Widerstand von Außen aufgedrückt. Gestohlen wurde eine Armbanduhr.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02151/634-0 entgegen.

(ots)
Mehr von RP ONLINE