1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: 60 Jahre Jazzkeller - Ozma feiert mit

Krefeld : 60 Jahre Jazzkeller - Ozma feiert mit

Der Auftritt des französischen Quintetts wird vom Fernsehen aufgezeichnet.

Wenn die Jungs von Ozma "Krefeld, mon amour" sagen, dann ist die Liebeserklärung glaubwürdig. Denn das Quintett mit der steil aufsteigenden Bekanntheitskurve kommt zum fünften Mal nach Krefeld: für das 5. Jubiläumskonzert "60 Jahre Jazzkeller". Am Donnerstag, 17. Mai, machen Ozma der Kult-Musikstätte unterhalb der Lohstraße eine Liebeserklärung.

Die Band hat in ebendiesem Jazzkeller 2008 eines ihrer ersten Konzerte in Deutschland gegeben. Damals waren Stephane Scharle (Schlagzeug), Eduard Sero-Guillaume (Bass), Julien Soro (Saxofon), Guillaume Nuss (Posaune) und Tam de Villiers (Gitarre) hierzulande noch ein echter Geheimtipp. Die Band spielt zeitgenössischen Jazz auf höchstem Niveau, bedient sich dabei unverkrampft bei allen Musikstilen und sprüht nur so vor Spaß am eigenen Schaffen.

Davon hat sich beim Festival "Jazz an einem Sommerabend" 2010 schon ein größeres Publikum überzeugen können. Nach Meinung der Festivalbesucher und der Presse stachen die jungen Musiker dabei sogar die US-Stars aus. Im Jazzkeller hat die Gruppe auch jede ihrer CDs vorgestellt. Auf ihrer neuesten Veröffentlichung nun machen die Musiker den Krefelder Jazzfans und dem Jazzkeller passend zum 60. Geburtstag eine Liebeserklärung mit ihrem Song "Krefeld, mon amour".

Konzert am Donnerstag, 17. Mai, 20.30 Uhr, Jazzkeller, Lohstraße 92 Eintritt 15 Euro , ermäßigt 10 Euro; im Vorverkauf 12 (erm. 8) Euro.

(ped)