Krefeld: 56-Jähriger schießt betrunken auf Tauben

Krefeld : 56-Jähriger schießt betrunken auf Tauben

Aus seinem Garten in der Innenstadt hat ein 56-jähriger Krefelder betrunken auf Tauben geschossen. Die Polizei beschlagnahmte drei Waffen, der Mann erlitt offenbar einen Schlaganfall.

Gegen 17 Uhr am Donnerstagabend war die Polizei zur Philadelphiastraße gerufen worden, weil in einem dortigen Garten ein Mann mit einem Gewehr auf Tauben geschossen hatte.

Angetroffen wurde ein 56-jähriger Krefelder, der angab, dass er die Tauben nur verscheuchen wollte. An einer Mauer im Garten stand ein gespanntes Luftgewehr. Da in der Wohnung deutlich sichtbar weitere Waffen an der Wand hingen, wurde sie aufgrund eines richterlichen Beschlusses nach weiteren Schusswaffen durchsucht.

Aufgefunden wurden zwei Vorderladerwaffen und ein kleinkalibriger, geladener Revolver, für die keine waffenrechtliche Erlaubnisse vorhanden waren. Alle Waffen wurden beschlagnahmt.

Da der 56-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, wurde im auf richterlicher Anordnung von einem Arzt auf der Polizeiwache Hansastraße eine Blutprobe entnommen. In Anwesenheit des Arztes zeigte der Krefelder plötzlich Anzeichen eines Schlaganfalles. Er wurde sofort mit einem Notarztwagen in ein Krankenhaus verbracht. Ein Ermittlungsverfahren, wegen illegalen Waffenbesitzes wurde eingeleitet.

(ots)