30 E-Roller feiern Premiere beim „Krefelder Frühling“

Der SWK KRuiser kommt : 30 E-Roller feiern Premiere beim „Krefelder Frühling“

Am 6. April lädt die Werbegemeinschaft wieder zu einem Aktionssamstag. Passanten können diesmal den SWK KRuiser testen.

Diesmal kommt der Frühling etwas später nach Krefeld – aber er ist grüner als sonst. Christoph Borgmann hat eine genaue Vorstellung von seiner Ankunft: Sonnenschein, mindestens 20 Grad und jede Menge gute Laune. So hat es der Vorsitzende der Werbegemeinschaft zumindest bestellt, wie er sagt. Ob es dann am Samstag, 6. April, knapp zwei Wochen nach dem astronomischen Frühlingsbeginn, auch genau so kommen wird, können die Krefelder dann sehen. Vielleicht diesmal sogar auf zwei Rädern statt zu Fuß.

An jenem Tag organisiert die Werbegemeinschaft in der Fußgängerzone wieder den Aktionstag zum Krefelder Frühling und zeigt zusammen mit den Stadtwerken Krefeld (SWK), was mit Ökostrom alles möglich ist. Interessierte können von zehn bis 17 Uhr 30 Elektroroller testen, die Teil des SWK-Verkehrskonzepts werden sollen. Dazu wird eine Teststrecke am Behnischhaus aufgebaut. Smartphone und Führerschein werden benötigt. Der so genannte SWK KRuiser – der Name deutet auf Krefeld hin – fährt mit maximal 45 Kilometer pro Stunde und wird mit zwei Akkus betrieben, die für etwa 100 Kilometer Energie bereitstellen.

Ab dem 6. April können die Roller auch offiziell über eine App für Fahrten durchs Stadtgebiet gebucht werden. Die Tour kostet 20 Cent pro Kilometer und fünf Cent pro Minute im Parkmodus. Wer nicht mit einem Roller fahren will, kann wenigstens so tun, als sei er dabei gewesen – mit einem Foto vor einer Green-Screen-Wand. Ab zehn Uhr können sich Besucher in einer Fotobox ablichten, das Bild wird anschließend so bearbeitet, dass es aussieht, als säße man auf einem der Roller.

Neben den Rollern will die Werbegemeinschaft mit mehreren Angeboten Besucher in die Stadt locken. So werden auch in diesem Jahr wieder Blumen verteilt. Etwa 5000 Hyazinthen sollen am 6. April in der Stadt stehen, am Schwanenbrunnen und an der Holzstraße/Ecke Marxstraße sollen zudem Blumen an Passanten verschenkt werden.

Aber auch in den Geschäften wird es einiges zu sehen geben: Erneut werden die Einzelhändler in der Fußgängerzone ihre neuen Kollektionen für die Frühlingsmonate präsentieren und mit vielen Angeboten locken. „An diesem Tag läuten wir den Frühling offiziell ein“, sagt Borgmann.