1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: 21-Jähriger misshandelt Säugling

Krefeld : 21-Jähriger misshandelt Säugling

Ein 21 Jahre alter Krefelder soll das fünf Monate alte Baby seiner Freundin schwer misshandelt haben: Die Mutter war mit dem Säugling ins Krankenhaus gekommen und hatte behauptet, er sei die Treppe heruntergefallen.

In einer gemeinsame Presseerklärung schildern Staatsanwaltschaft und Polizei den Fall: Am Karnevalssonntag war eine junge Frau mit ihrem fünf Monate alten Sohn in die Kinderklinik eines Krefelder Krankenhauses gekommen. Sie sagte, dass sie mit ihrem Kind die Treppe heruntergefallen sei.

Die starken Kopfverletzungen des Kindes konnten aber nicht mit den Erklärungen der Mutter in Einklang gebracht werden, so dass das Krankenhaus die Polizei informierte. Die weiteren Ermittlungen führten am Dienstagnachmittag zur Festnahme des Freundes der Mutter, einem 21-jährigen Krefelder, so die Polizei am Mittwoch.

Der 21-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Ihm wird ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen. Der Verdächtige machte bisher noch keine Angaben zum Tatgeschehen, die Ermittlungen dauern an.

(ots)