Bundestagswahl in Krefeld: 2013 mehr Wahlbeteiligung als vor vier Jahren

Bundestagswahl in Krefeld : 2013 mehr Wahlbeteiligung als vor vier Jahren

Die Bundestagswahl hat mehr Bürger in die Wahllokale gezogen, als noch vor vier Jahren. Um 17.30 Uhr hatten exakt 67,4 Prozent der wahlberechtigten Krefelder (rund 113.232) ihre Stimme abgegeben. Das sind fast 2 Prozent mehr als 2009.

Die Wahlbeteiligung ist damit gestiegen. Bereits um 10 Uhr hatten 23,65 Prozent der wahlberechtigten Krefelder abgestimmt, zwei Stunden später waren es 35,12 Prozent. Um 14 Uhr zählten die Verantwortlichen fast 50 Prozent. Die letzte Auswertung ist nun um 17.30 Uhr errechnet worden.

Damit scheint der gemeinsame Aufruf der Jungsozialisten (Jusos), Junge Union (JU), Grüne Jugend, Junge Liberale (JuLis) und Junge Piraten (JuPis) an alle Wahlberechtigten Früchte zu tragen. Bei der vergangenen Bundestagswahl 2009 hatten schließlich 65,86 Prozent der potenziellen Wähler ihre Stimme abgegeben. Dieser Wert ist nun getoppt.

Hier Fakten und Fragen rund um die Wahl:

Wann sind die Wahllokale geöffnet? Von 8 bis 18 Uhr.

Wo wählt man? Die Wahlbenachrichtigung gibt Aufschluss über den Wahlraum für die Stimmabgabe.

Was muss man mitbringen? Zur Wahl sollte die Wahlbenachrichtigung mitgebracht werden. Es genügt aber auch Personalausweis oder Pass.

Was, wenn die Wahlbenachrichtigung weg ist und man nicht weiß, wo sein Wahllokal ist? Die Stadt hat ein Wahlbüro, das ab Sonntagmorgen, sieben Uhr, geöffnet ist. Informationen gibt es dort unter Telefon 02151/ 861367 oder 861368.

Gibt es eine Wahlparty? Am Wahlabend gibt es im Rathausfoyer ab 18 Uhr eine öffentliche Ergebnispräsentation, wo die Daten auf einer Leinwand präsentiert werden. Dazu sind alle Interessierten eingeladen.

Wahltaxi Die SPD bietet einen Fahrdienst zur Wahl an; Wähler können sich von 9 bis 17 Uhr unter Tel. 31 96 30 melden und werden dann abgeholt. Die CDU verzichtet erstmals auf diesen Service, weil er bei den vergangenen Wahlgängen nicht mehr genutzt wurde.

Hier geht es zur Infostrecke: Wahl 2013 in Krefeld: Die Wahlbeteiligung während des Tages

(top)