Krefeld: 15-Jähriger raubt einen Euro – Untersuchungshaft

Krefeld : 15-Jähriger raubt einen Euro – Untersuchungshaft

Ein 15-Jähriger aus Tönisvorst sitzt seit gestern in Untersuchungshaft. Wie die Polizei mitteilte, soll der Jugendliche am Donnerstag in der Mensa einer Krefelder Schule einen 14-Jährigen aufgefordert haben, sein Bargeld herauszugeben.

Als das Opfer sich weigerte, versetzte der Ältere ihm laut Polizei einen Kopfstoß und entwand ihm eine Ein-Euro-Münze. Der 14-Jährige, der angab, in der Vergangenheit bereits mehrfach von dem Älteren beraubt worden zu sein, vertraute sich seiner Schulleiterin an. Diese informierte sofort die Polizei. Eine Stunde nach der letzten Tat wurde der 15-Jährige festgenommen. Er sei der Polizei wegen früherer Vorfälle bereits bekannt gewesen, hieß es.

(RP)
Mehr von RP ONLINE