1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Zwei Martinsmärkte, viele offene Geschäfte

Korschenbroich : Zwei Martinsmärkte, viele offene Geschäfte

Verkaufsoffener Sonntag, zwei Dutzend Stände mit kunsthandwerklichen Artikeln sowie zehn Stände mit Leckereien – das bietet am Dienstag der Martinsmarkt in der Korschenbroicher City.

Verkaufsoffener Sonntag, zwei Dutzend Stände mit kunsthandwerklichen Artikeln sowie zehn Stände mit Leckereien — das bietet am Dienstag der Martinsmarkt in der Korschenbroicher City.

Die Straßen des Ortskerns werden deshalb zwischen 6 und 22 Uhr für den Verkehr gesperrt. Solche Eingriffe sind während des Jüchener Martinsmarktes nicht nötig. Denn der passt von 10.30 Uhr bis 17 Uhr mit seinen Hobbykünstler-Ständen ins Bürgerhaus an der Rektor-Thoma-Straße.

Für den Verkehr gesperrt sind am Dienstag in Korschenbroich die Steinstraße (ab Parkplatz Alte Schule), die Hindenburgstraße (ab Arndtstraße) und die Sebastianusstraße (ab Mühlenstraße). Zur Marktfläche gehören auch der Hannenplatz und der Parkplatz Adolph-Kolping-Straße.

Die notwendigen Halteverbotsregelungen treten aufgrund der Aufbauarbeiten bereits Montag ab 14 Uhr in Kraft, teilt die Stadtverwaltung mit. Parkplätze gibt es am Matthias-Hoeren-Platz, an der Don-Bosco-Straße, am Schwimmbad und auf dem St.-Katharina-Platz. Kirchenbesucher werden gebeten, an diesem Sonntag den Parkplatz an der Don-Bosco-Straße/Gymnasium zu benutzen, da der Kirchplatz wegen der Sperrungen nicht erreichbar ist.

Die Geschäfte öffnen am Dienstag in Korschenbroich von 13 bis 18 Uhr. Bereits ab 11 Uhr präsentieren sich die Einzelhändler an einem Stand des Marktes. Es soll etwa zwei Dutzende Stände mit voradventlichen Angeboten wie Schmuck, Holzarbeiten und Fensterbilder geben, sowie zehn Stände, die Süßes und Herzhaftes für den Gaumen anbieten.

Zwischen 12 und 18 Uhr sind in der St.-Andreas-Kirche 22 große Fackeln zu sehen. Bei Einbruch der Dämmerung gibt es einen Martinszug um die Kirche. Für Musik sorgen während des Marktes der Bläserkreis Gotemseng und DJ Tim Müller. Am Nachmittag tritt eine Jazz-Tanzgruppe aus Korschenbroich auf.

Veranstalter des Jüchener Marktes im Bürgerhaus an der Rektor-Thoma-Straße ist die Gemeinde. Die Nachfrage von Hobbykünstlern war so groß, dass bereits vor Ende der Sommerferien alle verfügbaren Stände an sie vergeben waren. Traditionelle Basteleien, selbst gemachte Marmelade, Malereien und mehr warten auf die Besucher. Der Eintritt ist frei.

(RP)