Korschenbroich: Abschluss bei Unges Pengste mit Ballnacht und Tombola

Schützenfest in Korschenbroich : Rauschende Ballnacht zum Abschluss von Unges Pengste

Am letzten Abend des Korschenbroicher Schützenfestes rückten die Königinnen Birgit Hoppen und Julia Kirchberg in den Mittelpunkt. Sie zogen die Gewinner der großen Pfingsttombola, deren Erlös an Kinder und Familien in Ghana geht.

Der Ausklang war wie das gesamte Fest: stimmungsvoll. Unges Pengste 2019, trotz Starkregen am Pfingstmontag vom Wetterglück begünstigt, endete in der Nacht zu Donnerstag mit einer rauschenden Ballnacht, in deren Mittelpunkt auf Bühne und Tanzfläche die Königinnen Birgit Hoppen und Julia Kirchberg standen.

Ihnen oblag auch die Sonderaufgabe, die Gewinnlose der Pfingsttombola zu ziehen. Eskortiert von den Ministerinnen bezogen die Königinnen Stellung an der von Karl-Heinz Göris bewachten Lostrommel und fischten aus den 12.000 Loszetteln die Gewinne heraus. Die „wichtigsten Gewinner“ standen jedoch schon vor dem Einsatz der Glücksfeen fest: Es sind Straßenkinder und bedürftige Familien in Ghana, die über das Projekt Kinder-Hoffnung-Bolgatanga unterstützt und betreut werden. Bis zum Jahresende, so hofft Vorsitzender Karl-Heinz Göris, wieder 100.000 Euro an Spenden einsammeln zu können, damit die laufende Projektkosten des Kinderzentrums getragen werden können. Der Anfang ist mit dem Erlös der erfolgreichen Pfingsttombola (12.000 Euro) gemacht.

Gewürdigt wurde die Arbeit der Kinderdirekthilfe Korschenbroich beim Abschlussabend von Unges Pengste auch von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Bürgermeister Marc Venten und Bezirksbundesmeister Horst Thoren, die mit den Präsidenten Peter Schlösser und Steffen Cremer die Gewinnziehung beobachteten und später beim Königstanz gemeinsam aufmarschierten. Die Schützen und ihre Könige Rainer Hoppen und Michael Baues beenden ihre Pfingstzeit zu Fronleichnam mit der Wegbegleitung der Prozession in Kleinenbroich. Die Messe am Ehrenmal beginnt um 9 Uhr.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE