Unges Pengste : Ehrenzeichen und Orden

Was wäre Unges Pengste ohne Ehrungen und Auszeichnungen? Und so ist der sonntägige Frühschoppen immer mit der Ordensverleihung eng verbunden.

Das war auch heute nicht anders: verdiente Mitglieder beider Bruderschaften wurden auf die Bühne gebeten, um ihre Auszeichnungen unter dem donnernden Applaus der Zeltbesucher entgegenzunehmen. Aber nicht nur die beiden Bruderschafts-Präsidenten Peter Schlösser und Andreas van de Kraan hatten alle Hände voll zu tun, um Orden und Ehrenzeichen zu verleihen. Sie wurden wie immer von Bezirksbundesmeister Horst Thoren unterstützt, der für den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften wieder eine stattliche Anzahl hoher Auszeichnungen parat hielt.

Mit dem St.-Sebastianus-Ehrenschild wurden für herausragende Verdienste Dr. Hans-Ulrich Klose (Morgen Leute) und Josef Pauen (Lott mar komme) gewürdigt. Josef Pauen ist seit Jahren als Archivar für die Bruderschaft im Einsatz, hält alles im Foto fest. Ihm bescheinigte Bezirksbundesmeister Horst Thoren ebenso wie Hans-Ulrich Klose die Verpflichtung zum Bruderschaftsbekenntnis "Glaube, Sitte, Heimat". Und zu Klose, den er als Repräsentant in Stadt, Rhein-Kreis und Land begrüßte, stellte er dankend fest: "Sie haben als evangelischer Christ die Ökumene in die Bruderschaft gebracht."

Das Sankt-Sebastianus-Ehrenkreuz wurde Heribert Herten (Schlapphööt) und Franz-Josef Rippegather umgelegt. Der Hohe Bruderschaftsorden wurde verliehen an: Manfred Jungbluth (Steetz aff), Bodo von Tongeln (De Wüeschkes), Heiner Birkmann (Alte Kameraden) Stefan Esser (Bendremmel), der mit den Tränen rang, und an Georg Fabian (Morgen Leute).

Das Silberne Verdienstkreuz konnten Heinz Hilgers (Werr maake och mött), Johannes Kamper (Edelweiß) Hubert Schröder (Weld Ferkes), Karl Reh (Aepelkäfer) und Ansgar Heveling (Alt Engbrück) entgegennehmen. Über den Silbernen Wappenorden der St.-Sebastianus-Bruderschaft konnte sich Dietmar Mittelstädt (Sparkasse Neuss) freuen. Mit dem Wappenorden der Sebastianer wurden Marcus Bollig, Ralf Franken, Markus Wehner (alle Träck Draan) und Walter Mäurer ausgezeichnet.

In seltenen Fällen wird dieser Wappenorden auch an "verdiente Nichtmitglieder" verliehen. Am Sonntagvormittag standen mit Frauke Brukes (Carlsberg-Brauerei) und Ruth Wiedner, Redakteurin der Neuß-Grevenbroicher Zeitung, gleich zwei Frauen im Blickpunkt. "Wir möchten damit ihr über Jahre hinweg gezeigtes Engagement für die Korschenbroicher Bruderschaften herausstellen", sagte Sebastianer-Präsident Peter Schlösser.

Aber auch Andreas van de Kraan schüttelte als Präsident der St.-Katharina-Junggesellen-Bruderschaft fleißig Hände im Rahmen der feierlichen Ordensverleihung: Mit der "Silverne Tring" wurden Marc Wessels (Ärm Säck), Martin Neuhaus (Blötschköpp) Holger Lenzen, Peter Müller (beide Joot Drop) Michael Baues und Markus Schmitz (beide St. Andreas) ausgezeichnet.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Unges Pengste 2011: Die Ordensverleihung

(NGZO/rai)