Alle Unges Pengste-Artikel vom 18. Mai 2013
Bürgermeister Dick eröffnet Unges Pengste

Fassanstich bei SonnenscheinBürgermeister Dick eröffnet Unges Pengste

Wie weggeblasen waren am Samstagmittag die Sorgen der Korschenbroicher Bruderschaften: Blauen Himmel gab’s schon zur Kirmeseröffnung, 18 Grad und Sonnenstrahlen stellten sich dann pünktlich zum abendlichen Fassanstich und der Eröffnung von Unges Pengste ein. Während der neue Pfarrer Marc Zimmermann noch beteuerte - „Ich habe die Sonne für uns angeknipst“ — legte Frauke Bruckes, Chefin von „House of Beer“, dem Bürgermeister vorsorglich eine lederne Schürze um. Mit zwei kräftigen Hammerschlägen brachte Heinz Josef Dick dann das Fässchen unter großem Beifall zum Sprudeln. „Einmal im Jahr, zur Festeröffnung von Unges Pengste, holt unser Bürgermeister den großen Hammer heraus“, lobte Bezirksbrudermeister Horst Thoren Dicks fachmännischen Einsatz.Beim Blick zum Himmel war den beiden Königen, Hans Merckens (Sebastianer) und Tobias Ehlert (Junggesellen) mit ihren Präsidenten Peter Schlösser und Andreas van de Kraan, die Erleichterung anzumerken. Für den musikalischen Rahmen sorgte wie im Vorjahr das Bundesschützen-Tambourkorps „Nordstern“ Herrenshoff, unterstützt von Gästen aus Brachelen.

Silberputz: Schützen rüsten sich mit Zeltheizung

KorschenbroichSilberputz: Schützen rüsten sich mit Zeltheizung

Nun gibt es sie doch: die Heizung im Festzelt. Am Freitag war Testlauf, auf Wunsch vom Schützen-Finanzchef mit Mallorca-Temperaturen. Für ein Viertelstündchen ließ der Zeltwirt 40 Grad heiße Sommerluft ins Zelt pusten.