Torschütze im Jahrhundertspiel: Ex-Nationalspieler Karl-Heinz Schnellinger ist tot
EILMELDUNG
Torschütze im Jahrhundertspiel: Ex-Nationalspieler Karl-Heinz Schnellinger ist tot

Schützen- und Heimatfest Unges Pengste 2023 Königsparade zieht Tausende nach Korschenbroich

Korschenbroich · Am Pfingstsonntag sind die Schützen zur ersten von insgesamt drei Paraden beim Heimat- und Schützenfest Unges Pengste durch die Stadt marschiert. Tausende Menschen wollten das miterleben.

Unges Pengste 2023 in Korschenbroich: Fotos der Königsparade an Pfingstsonntag
85 Bilder

So war die Königsparade zu Unges Pengste 2023

85 Bilder
Foto: Ilgner Detlef (ilg)

Über Pfingsten vervielfacht sich die Einwohnerzahl Korschenbroichs. Denn dann strömen Brauchtum-Begeisterte aus der Region in das niederrheinische Städtchen. Sie alle wollen das Schützen- und Heimatfest Unges Pengste persönlich erfahren. Nach dem Auftakt am Samstagabend mit Kostenpflichtiger Inhalt anschließender Party folgten am Pfingstsonntag das Konzert im Festzelt und ab 17 Uhr die Königsparade mit Zapfenstreich an St. Andreas.

Gerade Letztgenannte erfreut sich großer Beliebtheit. Mehr als 1000 Schützen – darunter die kleinen Katharinenstrolche und viele weitere ganz junge Schützen –, etwa 300 Musiker und unzählige Blumenhornträger zogen durch den Ortskern.Die Besucher standen dicht gedrängt entlang der Strecke. Und auch das Wetter spielte mit: Der strahlende Sonnenschein hob die ohnehin gute Stimmung in Korschenbroich noch weiter an. Die Stadt ist im Schützenfieber.

An die Königsparade schloss sich der Zapfenstreich an. Von da ging es für die Bruderschaften in das Festzelt. Dort startet ab 20 Uhr die nächste Party. Wie auch am Vorabend spielt die „Remember Band“ auf.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort