Korschenbroich: Ulli/Zentrum: Risiken im Etat nicht berücksichtigt

Korschenbroich: Ulli/Zentrum: Risiken im Etat nicht berücksichtigt

Bernd Makowiack Die Fraktion Ulli/Zentrum lehnt den Haushalt 2016 ab, da dieser schon jetzt erkennbare Risiken nicht berücksichtigt und die Stadt nicht voranbringt. Es ist nur ein Mangelverwalten.

Wir müssen neue Wege gehen, neue Gewerbegebiete erschließen; die Stadt muss Kümmerer für alle Anliegen der Gewerbetreibenden und Bürger sein. Statt Erhöhung der Hebesätze muss die Gewerbesteuer und Grundsteuer B gesenkt werden. Asylanten müssen menschenwürdig untergebracht werden und dürfen den eigenen Bürgern in keiner Weise vorgezogen werden. Und Heimlichkeiten sind zu vermeiden.

(NGZ)