Korschenbroich: Stimmungsvolle Heimatlieder beim Maikonzert in Liedberg

Korschenbroich : Stimmungsvolle Heimatlieder beim Maikonzert in Liedberg

Etwas höhere Temperaturen und mehr Sonne hätte man den Chören und Musikern gewünscht. Aber die waren unverdrossen: Gut 60 singende Abgeordnete aus sieben Chören sowie die Musiker der Orchestergemeinschaft Musikkapelle Kleinenbroich/Stadtorchester Korschenbroich und das Jugendblasorchester Korschenbroich trotzten Wind, Wolken und Temperaturen. Viele Zuhörer hatten sich am Dienstagvormittag auf dem Platz vor der Gemeinschaftsgrundschule Liedberg nahe des Sandbauernhofes eingefunden. Es herrschte Volksfeststimmung: Man stärkte sich mit Getränken, mit Kuchen, Wurst und Pommes, die Kleinen spielten auf dem Klettergerüst, man traf sich und schwätzte, begrüßte Bürgermeister Marc Venten und andere Bekannte und freute sich des freien Tages.

Der Männergesangsverein "Eintracht" 1854 Kleinenbroich, der Männerchor "Cäcilia" Korschenbroich, der MGV "Liederbund" Schelsen, der MGV "Arion" Pesch, der Kirchenchor "Cäcilia" Steinforth-Rubbelrath, der MGV "Cäcilia" Liedberg und der Knappenchor Rheinland - sie alle hatten ihre Abordnungen nach Liedberg geschickt.

Franz-Josef Holter, Vorsitzender des MGV "Cäcilia" fand das Wetter gar nicht schlecht: "Da haben wir schon Schlimmeres erlebt." Das Platzkonzert zum 1. Mai hat in Liedberg eine lange Tradition. Seit 1975 wird es veranstaltet. Es dient dazu, den Zusammenhalt der Chöre zu fördern und unter Beweis zu stellen. Nur eine Probe aller Sänger der sieben Chöre unter Karin Kreuels-Hülser, Leiterin des Männergesangsvereins Liedberg, hatte es gebraucht. Die gut 60 Männer folgten ihr auf jedes Handzeichen. Und so ertönten Volkslieder über den Platz, die viele der Besucher mitsummten und mitsangen. Kreuels-Hülsers Lieblingslied für diesen Vormittag, "Am kühlenden Morgen", passte nicht nur meteorologisch, es traf auch die Stimmung der Gäste. Heimatlieder, Lieder vom Meer und auch ein spontanes Geburtstagsständchen waren dabei. Zwischen den Gesangsdarbietungen spielte die Musikkapelle unter Thomas Lindt sowie das Jugendblasorchester unter Leitung von Wilhelm Junker.

(b-r)
Mehr von RP ONLINE