Korschenbroich: Start des Kulturrucksacks mit Stummfilm-Workshop

Korschenbroich: Start des Kulturrucksacks mit Stummfilm-Workshop

Die Stadt Korschenbroich beteiligt sich gemeinsam mit den Kommunen Kaarst und Meerbusch am "Kulturrucksack 2018" des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Angebote des Kulturrucksacks richten sich an Schüler im Alter von zehn bis 14 Jahren. Musik, Malerei, Tanz, Theater und Zirkus stehen bei den Angeboten auf dem Programm. Interessierte Jugendliche sind eingeladen, Kultur zu erleben und sich in den verschiedenen Bereichen auszuprobieren.

In diesem Jahr startet der Kulturrucksack in Korschenbroich mit einem Angebot im Martin-Luther-Haus an der Eichendorffstraße 24. Die evangelische Bücherei bietet zusammen mit den Theaterpädagogen "Die Fabulanten" unter Leitung von Carsten Jensen einen "Stummfilm-Workshop" an. Das Theaterprojekt bietet die Möglichkeit, alle Facetten des Schauspiels, aber auch der Bühnentechnik, der Bühnenbeleuchtung und des Schattenspiels kennenzulernen. Mit großen Gesten, starker Mimik, ohne Worte aber mit Sprechblasen und Special Effekts werden Geschichten auf die Bühne gebracht. An zwei Wochenenden wird intensiv geprobt und inszeniert, und am Ende wird das fertige Bühnenstück natürlich auch aufgeführt.

Der Kurs zum Auftakt des Kulturrucksacks umfasst sechs Termine und findet von Freitag, 13. April, bis Sonntag, 15. April, sowie von Freitag, 20. April, bis Sonntag, 22. April, statt. Am letzten Tag gibt es um 16.30 Uhr die Aufführung des einstudierten Films. Die Teilnahme ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine verbindliche Anmeldung bei Heike Hild von der evangelischen Bücherei unter 02161 679669 erforderlich.

(cli)