Korschenbroich: Stadt sucht noch drei Bufdis im Bereich Naturschutz

Korschenbroich: Stadt sucht noch drei Bufdis im Bereich Naturschutz

Anfang September sind bei der Stadt Korschenbroich drei Stellen für den Bundesfreiwilligendienst zu besetzen. Die Freiwilligen werden im Bereich des Naturschutzes und der Landschaftspflege eingesetzt.

Was erwartet die sogenannten Bufdis in Korschenbroich? "Das Aufstellen von Infotafeln, die Instandhaltung von Nisthilfen für Insekten, praktischer Amphibienschutz, Obstwiesenpflege und die Pflanzung von Bäumen und Sträuchern gehören genauso zur Arbeit wie auch die Unterstützung bei der Planung von Umweltprojekten oder theoretische Tätigkeiten wie zum Beispiel die Fortschreibung des Obstwiesen-, Kopfbaum- und Baumkataster", erläutert Theo Verjans. "Grundsätzlich ist es wichtig, den Berufsanfängern in Theorie und Praxis einen tieferen Einblick in diesen Bereich des Umweltschutzes zu bieten. Das Angebot richtet sich vor allem an junge Erwachsene, die sich im Übergang von der Schule in eine berufliche Ausbildung oder in ein Studium befinden" ergänzt Verjans.

Die Bereitschaft zu körperlicher Betätigung im Freien wird vorausgesetzt. Von Vorteil ist ein PKW-Führerschein und Vorkenntnisse im Umgang mit Gartengeräten sowie handwerkliches Geschick. Weitere Fragen zum Arbeitsablauf beantwortet Theo Verjans unter der Telefonnummer 02161 613146 oder per Email an die Adresse Theo.Verjans@korschenbroich.de.

(NGZ)