1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Sportler trauern um Gabelmann

Korschenbroich : Sportler trauern um Gabelmann

Korschenbroichs Sportvereine trauern um August Gabelmann (68). Der TV Germania Liedberg hat seinen engagierten Ehrenvorsitzenden verloren und der Stadtsportverband Korschenbroich seinen SSV-Chef.

Beim Dachverband hatte sich der frühere Pädagoge bereits beim Mitglieder-Treffen im Mai aus gesundheitlichen Gründen abgemeldet. Allerdings hatte Gabelmann immer noch die Hoffnung, mit Ehefrau Doris auf Reisen zu gehen: Ihrer Pensionierung als Lehrerin der Maternus-Schule im Sommer 2011 fieberte er entgegen.

Auf August Gabelmann war Verlass: Als der Stadtsportverband im März 2006 keinen Nachfolger für Baldur H. Wenger fand, stand der damalige Vereinschef des TV Liedberg im Saal der Gaststätte Deuss auf und erklärte der Versammlung ohne Umschweife: "Ich mache es." Eigentliche wollte er sich schon im März 2010 — damals vier Jahre SSV-Chef — zurückziehen. Es gab aber keinen Nachfolger. Damit war für ihn die Entscheidung klar: "Ich mache weiter, ich lasse niemanden hängen.

" Diese Amtszeit quittierte er aber vorzeitig, ebenso seinen Einsatz in Liedberg. August Gabelmann wurde für seine offene Art, sein Engagement für den Sport aber auch für seinen trockenen Humor von allen geschätzt. In Anerkennung seiner Verdienste machte ihn der TV Germania 2011 noch zu seinem Ehrenvorsitzenden.

(RP)