1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Kleinenbroich: "Sport ältere Generation" will Haus für Verein kaufen

Kleinenbroich : "Sport ältere Generation" will Haus für Verein kaufen

Der Korschenbroicher Verein "Sport ältere Generation" will sich räumlich vergrößern. Der 826 Mitglieder starke Verein denkt dabei über einen Immobilien-Ankauf nach. Das bestätigte gestern die Vereinsvorsitzende Inge Schulz auf Anfrage unserer Zeitung. "Wir sehen so die Möglichkeit, uns räumlich auszudehnen", sagt Inge Schulz und spricht offen das Interesse an das ans Vereinsheim "Treffpunkt" angrenzende Sparkassengebäude an. Diese Räume werden derzeit noch von einem Haarsalon und vom Geldinstitut selbst genutzt.

Vorgespräche mit der Sparkasse gab es, eine Entscheidung steht noch aus. "Wir haben zunächst unsere Mitglieder mit einem Rundbrief informiert, eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen", betont die Vorsitzende gegenüber der RP. Sie hat für kommenden Dienstag, 20. Dezember, 14 Uhr, zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in den "Treffpunkt" Auf den Kempen 10 geladen. In diesem Rahmen will der Vorstand die Mitglieder über das Vorhaben informieren. "Unsere Mitglieder haben laut Satzung ein Mitspracherecht und werden so an der Kaufentscheidung aktiv beteiligt."

Als Grund für den möglichen Hauskauf führt Inge Schulz den demografischen Wandel an: "Es ist besser, zusammenhängend ein Objekt zu haben und nutzen zu können, als die Vereinsaktivitäten dauerhaft auf alle Stadtteile verteilen zu müssen." Sie wertet das Vorhaben als "klare Chance" für den Verein "Sport ältere Generation": "Mit dem Hauskauf könnten wir ein gutes Fundament schaffen und gelassen in die Zukunft blicken."

Zum Kaufpreis wollte sich die Vorsitzende gestern noch nicht äußern. Sie warb stattdessen um Verständnis und erklärte: "Da möchte ich der außerordentlichen Mitgliederversammlung nicht vorgreifen."

(RP)